Material und Vorsorge

Survival Tascherl (Das Gewicht ist wirklich minimal und kann theoretisch an jeden Gürtel leicht angebracht werden. Für Frauen: einfach die Sachen in die Handtasche geben)
 
Löffel (Suppenlöffel)
Eignet sich nicht nur zum Essen, sondern ist auch als Werkzeug sehr gut einsetzbar. Zum Beispiel kann man Asche oder Kohle aus einer Feuerstelle gut herausholen.
Tampons
Da die Watte nicht behandelt ist, eignet sie sich besonders gut zum Feuer machen - ein kleiner Funke genügt oft, um ein Feuer zu entfachen. Außerdem sind originalverpackte Tampons wasserfest.
Kondome (mind. 2 Stück)
Eignen sich auch als Transportmittel für Wasser oder zur Wundversorgung.
Rasierklinge
Guter Skalpell-Ersatz und Werkzeug gut einsetzbar.
Pflaster
Um schnell kleine Verletzungen versorgen zu können.
Kerze
Gibt provisorisches Licht, oder dient  zur Unterstützung beim Feuer machen.
Drahtsäge
Ist sehr leicht und klein, aber hoch effizient.
Entkeimunsgtabletten
Gut im Ausland, wenn man sich nicht ganz sicher sein kann, dass das Wasser auch wirklich trinkbar ist.
Verbandspäckchen
Verschweißt - Bundesheerversion (keimfrei)
Schnur mindestens 6 m (am besten Rebschnur)
Eine Rebschnur eignet sich besonders gut, da diese extrem reißfest ist und man Knoten wieder leicht lösen kann.
Nähzeug
Reißfester 20m langer Zwirn und Nadeln (4 Stück)
Sicherheitsnadeln
Einfache Möglichkeit, beschädigte Kleidungsstücke wieder zusammen zu flicken.
Feuerstein (in Kombination mit Watte besser als ein Feuerzeug :)
Als Ergänzung sollte immer auch eine Alternative wie Magnesium mit Feuerstein (wartungsfrei) mitgeführt werden.
Magnesium mit Feuerstein
Absolut wartungsfrei und wetterbeständig.
Spiegel
Nicht nur für die Damen zum Schminken geeignet, sondern auch wichtig bei Verletzungen in nicht einsehbaren Zonen. Weitere Verwendung: Signalgeber mit Sonnenlicht oder "Eckengucken"
Kleine Taschenlampe
Man sieht im Dunkeln einfach mehr ;)  Signalgeber,  SOS (3 mal kurz, 3 mal lang, 3 mal kurz)
Signalstift
Im Speziellen wichtig für Hubschraubereinweisung, oder um aufmerksam auf sich zu machen. Auch zum Feuer machen geeignet.
Bleistift und Block
Papier ebenfalls gut verpacken, damit es nicht feucht wird. Achtung: Keinen Kugelschreiber, da dieser leicht kaputt gehen kann.
Minimesser
Zum Schnitzen oder anderen Tätigkeiten geeignet.
Minikompass
Orientierung kann Leben retten und daher ist er ein unbedingtes Tool.
Geld
Mind. 40 Euro genügen, um sich ein bisschen bewegen zu können und es wiegt vor allem nicht viel ;)
Schmerztabeletten
Wenn akut der Schmerz plagt. Tipp: Kopfweh ist oft mit ausreichend Wassertrinken behoben.

In der Hosentasche (am besten in Schenkeltasche)
Messer
Am besten ist ein Klappmesser mit sehr scharfer Klinge. Wenn möglich an einer Schnur befestigen oder am Hosenansatz anklipsen.
Dreieckstuch
Dient als Schal, Kopftuch oder als Hilfsmittel bei Verletzungen (Verbinden,  Abbinden,  Einbinden,  Armschlaufe, usw,..).
Feuerzeug
Kann man gar nicht genug dabei haben.
Verbandspäckchen
Wenn die Möglichkeit besteht und genug Platz in der Hose ist.
Schnur
sollte min. 3 Meter lang sein und kann mit Luftmaschen (siehe Knoten) auf ein kleines Maß zusammengefasst werden.

Kleiner Rucksack
Faltunterlagsmatte (Laptopgröße)
Sehr vielseitig einsetzbar: zum Sitzen (aufklappbar mit Rückenschutz) oder einfach zum drauf liegen. 
Regenschutz (Armyversion mit Ösen) + 3 Gummispanner + 6 Haringe
Reißfester Kunststoff, (200cm*160cm) mit Ösen und Klipse, als behelfsmäßige Zeltplane sehr gut einsetzbar. 
Zusatzgkleidung
1 Paar Wollsocken und ein Leiberl (am besten Transtex)
Poncholiner
Sehr guter Wärmeschutz und nebenbei sehr leicht!
Wasserflasche mit Becher
Die Flasche sollte mind. 1 Liter Wasser fassen und der Becher soll hitzebeständig sein, da dieser auch zum Kochen verwendet wird.
Pussole (oder Kompass)
Nicht nur geeignet zur Orientierung im Wald, sondern auch in der Stadt oder mit dem Auto. 
Säge
Handsäge mit versenkbarer Klinge. Achtung: Gute, scharfe Sägen können mitunter zu schweren Verletzungen führen! Empfehlung: Marke Fiskars
Traubenzucker
Energieschub, wenn es eng wird.

Großer Rucksack
Schlafsack
Gute Unterlegsmatte
Zusatzkleidung
3 Liter Wasser
1 Gaskocher
Zusatzkleidung (volle Garnitur)
1 Jacke (regenfest und gut gefüttert)
Erste Hilfeausrüstung (Samsplint, Aludecke, Verbandspäckchen, Druckverband)

Zu Hause
Mind. 4 Kanister je 10 Liter Wasser, speziell in den Städten (kühl und dunkel lagern - hält in der Regel unbegrenzt lange)
Nahrungsmittel die eingelagert werden können (Bsp.: getrocknete Linsen & Bohnen, getrocknete Früchte, Nüsse)
Erste-Hilfematerial

Womit man sich noch beschäftigen sollte
Wie baue ich mein eigenes Gemüse an (Selbstversorgung)
Wie schütze ich meine Familie und mein Hab und Gut
Weiterbildung zum Thema Überleben
Wie gewinne ich meine eigene Energie
Powered by SSI